Marketing, Werbung und PR – wo ist der Unterschied?

Marketing

Die Aufgabe von Marketing ist, ein Produkt (oder eine Dienstleistung) auf dem Markt zu platzieren, das gekauft werden soll.Die „Vier P“ des Marketing sind: Produkt, Preis, Promotion/Werbung und Place/Ort.  Also: Ein Produkt wird zu einem Preis an einem Ort in einer Art und Weise angeboten. Noch kürzer: Wert zu Preis.

Beispiel: Wenn Sie als Unternehmer eine „bessere Mausefalle“ anbieten, werden die Menschen nur dann den Weg zu Ihnen einschlagen, wenn sie wissen, dass Sie diese bessere Mausefalle haben und wenn potenzielle Kunden wissen, wo diese Mausefalle zu finden ist.

Werbung:

Werbung wird eingesetzt, um ein Produkt (oder eine Dienstleistung) einer bestimmten Zielgruppe zu verkaufen. Werbung ist damit ein Teil des Marketings. Eingesetzt werden bezahlte Medien und Kommunikationsmittel. Die Vorzüge oder Eigenschaften des Produktes werden der Zielgruppe direkt vermittelt. Ebenso in der Regel der Preis und der Ort, wo es erworben werden kann. Potentielle Kunden werden direkt zum Kauf aufgefordert.

Beispiel: Wenn ein Hersteller einen neuen Flachbildschirm auf den Markt bringt, werden Anzeigen und TV-Spots geschaltet, die potenzielle Käufer von den Vorzügen des Gerätes überzeugen soll.

Public Relations (PR):

PR-Aktivitäten kreieren ein „positives Klima“ rund um ein Produkt oder eine Dienstleistung, das es Unternehmen „erleichtert”, im Markt zu agieren und definierte Ziele zu erreichen. PR-Arbeit dient damit dem Aufbau und der Pflege von Beziehungen zu und mit allen Akteuren im Markt. Damit sind nicht nur die gegenwärtigen oder potentiellen Kunden gemeint.

PR trägt also dazu bei, eine Marke, ein Produkt oder eine Dienstleistung zu positionieren bzw. ein bestimmtes Image aufzubauen.

PR zündet ein Feuer an – mit Hilfe des Marketing muss der Funke zum Kunden überspringen.

Beispiel: Ein mittelständischer Bauträger verwandelt ein marodes historisches Gebäude im Zentrum einer Kleinstadt in ein modernes Wohn- und Geschäftsgebäude. Neben den üblichen Vermarktungswegen über Zeitungsanzeigen und Exposé (klassische Werbung, um potentielle Mieter zu gewinnen) wird im Rahmen des örtlichen Weihnachtsmarktes eine Aktion gestartet, die das restaurierte Industriedenkmal – und damit auch das Unternehmen –  in das Blickfeld der allgemeinen Öffentlichkeit rückt: In Zusammenarbeit mit einer lokalen Bäckerei wird ein 1,80 m hohes Lebkuchenhaus in der Optik des moderinisierten Gebäudes gebaut und mit Passanten auf dem Weihnachtsmarkt verziert. Flankiert mit lokalen Presseberichten ein wirksames Event, um die örtliche Bevölkerung auf das für das Unternehmen eher ungewöhnliche Projekt aufmerksam zu machen, die Kompetenz in einem weiteren Dienstleistungsbereich zu kommunizieren und das Image des Unternehmens allgemein positiv aufzuladen.

Die Buxtehuder Kattau-Mühle als Knusperhäuschen ist eine klassische PR-Aktiviät, die wir für unseren Kunden begleitet und entwickelt haben.

Fazit:

Sowohl Marketing und Werbung als auch PR unterstützen die Verkaufsziele und damit das Wachstum von Unternehmen oder die Präsenz von Organisationen. Die Ansätze und eingesetzten Instrumente sind jedoch grundverschieden.